Tiere am Schöckl 

Schöckl

Damit es allen Tieren gut geht

Viele Schöckl-Wanderer werden von ihren Hunden begleitet – vielen ist nicht bekkannt, dass sich die Landwirte große Sorgen um die Gesundheit ihrer Rinder machen. Für manche Hundebesitzer ist es völlig normal, dass ihr Hund beim Spaziergang frei läuft und sein Geschäft auf Wiesen und Weiden erledigt. Dabei ist Hundekot in landwirtschaftlichen Flächen nicht nur ein stinkendes Ärgernis, sondern bringt als Infektionsquelle auch tatsächliche Gefahren für Mensch und Tier: Er kann verschiedene Krankheitserreger enthalten! 

Das Schöcklland ist nicht nur für uns Menschen ein wunderbarer Freizeitraum sondern für viele sichtbare und weniger sichtbare Tiere und Wesen vitaler Lebensraum. Daher bitte im Namen von Rehen, Hasen und Igel – leinen Sie ihren Vierbeiner immer an, um nicht andere Tiere, vor allem während der Jungtieraufzucht, zu stören oder gar zu verletzen.